Schaumglas

Ein Produkt mit hermetisch geschlossene Zellstruktur Schaumglas wird seit mehr als 50 Jahren zur Wärmedämmung in Gebäuden angewendet. Es ist äußerst robust und flexibel, daher ist es in Dach- und Fassadendämmungen sowie Boden- und Deckendämmungen einsetzbar. Schaumglas ist wasserundurchlässig und dampfdicht kommt in Form von Granulaten und Dämmplatten zum Einsatz.

Schaumglas ist:

  • wärmedämmend
  • wasserdicht
  • druckfest
  • säurebeständig
  • schädlingssicher
  • unbrennbar
  • maßbeständig
  • Wandaufbau für Kellergeschoße:

    Beim Kellergeschoß stellt ein Holz-Schaumglas-Beton Verbundelement eine Alternative zur braunen Wanne dar. Insbesondere wenn das Kellergeschoß auch wohnlich genutzt werden soll, ist eine Dämmschicht aus Schaumglas eine empfehlenswerte Bauart.